SUPERKALIFRAGILISTISCHEXPIALIGETISCH - ein Wort, das im Gedächtnis bleibt

Am Montag, den 11.03.2019 ergriffen viele Schüler*innen der gymnasialen Jahrgängen 9-12 die Chance, auf eine Musicalfahrt nach Hamburg zu fahren. In diesem Jahr war das bezaubernde Musical „Mary Poppins“ an der Reihe.

Als der Bus in der Großstadt ankam, hatten die Schüler*innen eine Stunde Freizeit, um den Hafen und die Umgebung zu erkunden. Danach ging es dann mit der Fähre über die Nordelbe zum Musical. Dort warteten alle gespannt auf den Beginn der Vorstellung, welche um 18:30 Uhr anfing.

Alle waren sehr begeistert von der egozentrischen und doch liebevollen Mary Poppins und den wundervollen Gesängen aller Darsteller. Was sie – Mary Poppins – den Zuschauer*innen mit auf den Weg gab, war unschwer zu übersehen: Im Leben zählt es nicht, wie viel man besitzt, sondern wie sehr man seinen unbezahlbaren Besitz lieben und schätzen sollte – die Familie.

Die Vorstellung endete um 21:30 mit einem atemberaubenden Applaus und die Schüler*innen traten die Heimreise an. Kurz nach Mitternacht lagen dann alle nach einer langen Busfahrt in ihren Betten.

Enke Janssen und Esther Krüger, 9G2

20190311_181948.jpg
20190311_182054.jpg
ECGT5407.JPG