„Volle Pulle Leben auch ohne Alkohol“ – Schulprojekt für die Siebtklässler*innen

Am 26. und 27. Februar nahmen wir Schüler*innen der 7. Klasse an einem spannenden Projekt gegen Alkohol- und Drogenmissbrauch teil.

In diesem erhielten wir von dem Projektleiter zunächst spannende Informationen über die vielfältigen Facetten des Alkohols und seine Auswirkungen auf den Körper. Nach einer kurzen Gesprächsrunde wurden wir in Kleingruppen geteilt und fünf verschiedenen Stationen zugewiesen. Dabei lernten wir auf spielerische Weise viele weitere Dinge zum Thema, zum Beispiel wie man das Verhalten von Personen, die unterschiedlich stark Alkohol konsumierten, einschätzt. An einer anderen Station wurde mit einer so genannten Rauschbrille ein Alkoholpegel von 1,3 Promille simuliert. Um die Schwierigkeit zu steigern, mussten wir mit dieser Brille Tischtennisbälle auf einem Löffel balancieren und diese möglichst schnell in einen schmalen Zylinder befördern. Nach diesem Eierlauf konnte niemand mehr geradeaus gehen.

Das Gelernte aus diesem Projekt wurde mit einem „Wer-wird-Millionär“-Quiz am Ende des Projekts überprüft. So konnte man bis zu 2000 Punkte erspielen. Wir sind schon sehr gespannt, ob wir zu den besten Teams in Mecklenburg-Vorpommern gehören!

 

Lisa Oppermann, 7G1

DSC01306.JPG
IMG-20190309-WA0020.jpg