Neue Kreativwerkstatt am Schulcampus

 Nach der Einweihung des NaWi-Hauses investiert der Schulcampus weiter. Weder Zeit, Mühe noch Kosten werden gescheut, um das Angebot für die künstlerische, kreative und handwerkliche Ausbildung unserer Schüler*innen zu erweitern.

Selbst in den Winterferien trafen sich interessierte Kinder und Jugendliche mit ihrer Lehrerin Frau Appel, um weiter an der Renovierung und Ausgestaltung eines ehemaligen Klassenraumes in eine Kreativwerkstatt zu arbeiten.

Das Motto des Raumes schmückt schon dekorativ die Wand und nun arbeiten Schüler der 5. Und 6. Klasse an der Gestaltung riesiger Flügel, welche die neue Kreativwerkstatt verschönern sollen. In diesen Tagen wird von unserem Hausmeister Herrn Hudak der Raum noch mit Beamer und Leinwand ausgestattet, eine Standbohrmaschine aufgestellt und von vielen fleißigen Helfern das Materiallager bestückt und sortiert… und dann kann es bald losgehen mit vielen schönen Unterrichtsstunden und Projekten!

Zu den neuen Möglichkeiten gehören dann: Filzen, Mosaikgestaltung, Acryl- und Aquarellmalerei, Bildgestaltung mit Naturmaterialien, Upcycling, Gestaltung von Skulpturen aus Gips und selbsthergestelltes Pappmache, Holzbearbeitung, uvm.

Ein besonderer Dank gilt insbesondere Nils Bohnsack, Nele Richter, Ashley Moser, Maria Oppermann, Katharina Deisel, Herrn und Frau Hudak!

Über die Abgabe von Stoff- und Holzresten, Wolle, Naturmaterialien wie Muscheln, glatte Ostseesteine und drei Birkenstämme à 3m (gerne mit Zweigen) würde sich die Schule und insbesondere das Team der Kreativwerkstatt sehr freuen!

Kerstin Appel

IMG-20190221-WA0014.jpg
IMG-20190221-WA0015.jpg
IMG-20190221-WA0012.jpg