Einstimmung auf die Adventszeit am Schulcampus Röbel

Der „Weihnachtsmarkt der besonderen Art“ beeindruckte am Nikolaustag zahlreiche Besucher des diesjährigen Weihnachtsprogramms.

Sind Sie in den letzten Tagen bereits auf dem Weihnachtsmarkt gewesen? Dann erinnern Sie sich bestimmt an die Lichterpracht, die weihnachtlichen Düfte und Klänge. Genau dieses Ambiente erwartete die Gäste des traditionellen Campus-Weihnachtsprogramms.

In diesem Jahr luden die Schüler des Chores und des Darstellenden Spiels ihre Gäste zu einem besonderen weihnachtlichen Markttreiben auf der Bühne der Aula des Gildekamps ein.

Ein gutgelaunter Bauchladenverkäufer führte dabei die Zuschauer zu liebevoll gestalteten Lebkuchenbuden und Glühweinständen, die mit anschaulichen weihnachtlichen Szenen gefüllt waren. Das Besondere dabei war, dass die gesamte Inszenierung von den Schülern ausgedacht und unter Führung der Lehrer umgesetzt wurde.

So traf man auf Straßenmusikanten und Bettler, die mit ihrem ausdrucksstarken Gesang berührten, Tänzerinnen, die durch die Luft wirbelten und im Spagat landeten sowie rebellische Jugendliche, die mit Sandsprühdosen ein weihnachtliches Gemälde schufen. Ein besonderes Highlight stellte dabei eine Balletttänzerin dar, die mit zwei an Stöcken befestigten Puppen eine Tanzdarbietung der anderen Art vorführte.

Für Gänsehautmomente sorgten an vielen Stellen die Schulchöre, die mit traditionellen Weihnachtsliedern zum Mitschunkeln einluden und durch ihren lebendigen Gesang auf eine feierliche Adventszeit einstimmten.

Die bis zum letzten Platz gefüllte Aula erlebte einen heiteren und äußerst kurzweiligen Nikolausabend, bei dem alle kleinen und großen Künstler entscheidenden Anteil hatten. Ein großer Applaus daher für alle Mitwirkenden und die Organisatoren!  

DSC_0064.JPG
DSC_0079.JPG
DSC_0072.JPG
DSC00904.JPG