Besucheransturm zum „Tag der offenen Tür“

Nicht nur spektakuläre Schlangenfütterungen oder chemische Experimente sorgten für Begeisterung

 

Das Interesse am 11.01.2018 war sehr groß. Mehr als 350 zukünftige Schüler und deren Eltern informierten sich über die Lernbedingungen am Gymnasium und in der Orientierungsstufe am Schulcampus.

Unsere Gäste konnten viel Wissenswertes über den Campus selbst und die verschie-denen Bildungsgänge erfahren. Dabei kamen Eltern, Schüler und Lehrer ausgiebig ins Gespräch und man spürte eine angenehme Atmosphäre obwohl es brechendvoll war.

Von der 5. Klasse bis zum Abitur – ein in Mecklenburg-Vorpommern wohl einmaliges Schulensemble der vielfältigen Möglichkeiten wurde nicht ohne Stolz vorgestellt.

 

„Es ist ganz toll hier!“, stellten Johanna und Shirley aus der Grundschule Röbel fest. Sie folgten fast anderthalb Stunden einer Schülerin aus der 11. Klasse, die  sie geduldig durch den Schulcampus führte und viele Fragen beantwortete.

Die Grundschüler waren voll bei der Sache, als sie selber kleine chemische Experimente ausprobierten, sich sportlich betätigten oder neugierig in den Fachkabinetten umschauten. Mit Begeisterung blätterten sie in den ausgelegten Materialien, testeten ihr eigenes Können oder staunten darüber, was man hier alles lernen kann. Plattdeutsch in der Schule, Schwimmunterricht in vielen Jahrgängen, ActivePanel - die digitale „grüne Tafel“ im Unterricht, Theater, Chor und vieles mehr.

Besonderen Andrang gab es im Biologie-Kabinett, denn dort konnte man Zeuge einer spektakulären Schlangenfütterung werden.

Nicht nur die zukünftigen Gymnasiasten, sondern alle Schüler am Schulcampus verfolgen gespannt die Baufortschritte am neuen NaWi-Haus, in dem der natur-wissenschaftliche Unterricht nach den Sommerferien in modernsten Räumen erteilt wird.

Der Anmeldeschluss für die zukünftigen 5. Klassen und den 7. Jahrgang am Gymnasium ist der 28.02.2018.

Natürlich erfährt man noch mehr auf der Homepage der Schule: www.schulcampus-roebel.de.