Qui apprend une nouvelle langue découvre un nouveau monde.

“Wer eine neue Sprache lernt, lernt eine nue Welt kennen.” (J. W. von Goethe)

 

‚Der Unterricht in den Modernen Fremdsprachen leistet einen entscheidenden Beitrag zur Grundlagen-Bildung und zur interkulturellen Orientierung der Schülerinnen und Schüler. Die Fähigkeit, in wenigstens einer, möglichst zwei Fremdsprachen kommunizieren zu können, ist eine unverzichtbare Voraussetzung für das Berufsleben, für Kommunikation und Mobilität in Europa.‘

(aus dem Rahmenplan Französisch 2015)

frz.png

Unterrichtsangebote:

Im Regionalschulteil ist Französisch Wahlpflichtangebot ab Klasse 7.

Im gymnasialen Bereich wird Französisch neben Russisch als 2. Fremdsprache angeboten .

Projekte :

  • Fremdsprachenlesewettbewerb für SchülerInnen der 8.Klassen
  • Bundeswettbewerb Fremdsprachen
  • Besuch des Francemobil
  • Deutsch-französischer Tag
  • Vorbereitung aufdie DELF-Prüfung

Exkursionen:

Deutsch-französische Jugendbegegnung im Elsass (2015, 2017) mit anschließender Rückbegegnung (2015 Wismar, 2018 Röbel)

Fachkonferenzleiter: Frau Rosenow und Frau Döring (Stellvertreter)